Großes Sandfest 22

Wegen des großen Erfolgs gab es am 28. Januar eine Fortsetzung des Sandfestes. Von 10 bis 13 Uhr war der Sand für interessierte Jungen und Mädchen der Geburtsjahrgänge 2006 bis 2009 freigegeben. Eine Pandemie zerpflückte das Teilnehmer*innenfeld kurzfristig, aber merh als ein Dutzend Jugendliche hatte großen Spaß.

Besonderer Höhepunkt war der Besuch der DVV-Nationalspieler Robin Sowa und Lukas Pfretzschner. Lukas und Robin überzeugten gekonnten Zuspielen nach herausfordernden Anwürfen und wuchtigen Angriffen. Beim anschließenden gemeinsamen Spiel im „King of the Court„-Modus ergaben sich beeindruckende Ballwechsel mit teils überraschendem Ende … (siehe unten)

Zum Gelingen des Sandfestes trugen im wesentlichen Leo Hauschild, Moritz Hauschild und Lea Philipp teil. Mit der Gestaltung des gemeinsamen Training zum Einstieg in den Tag, sorgten die geborenen Hamburger*innen für eine enstpannte Gruppenatmosphäre in der sich alle wohlfühlten.

Die Beachvolleyballabteilung des FC St. Pauli unterstützte das Sandfest freundlich mit Spielgeräten.

Hier erfährst Du alles zum Sandfest 21